Technik-Neuheiten

Alles was an Technik auf den Markt kommt


Vorsicht Spannung

Nicht wichtig ob in der eigenen Wohnung oder aber auf Arbeit - überall wo an Elektroinstallationen gewerkelt wird, steht Sicherheit an erster Stelle. Deshalb gibt es die VDE-Bestimmungen (Verband der Elektrotechnik, Elektronik & Informationstechnik), die auf jeden Fall eingehalten werden sollen. Im Prinzip gilt, wer unsicher ist oder aber nicht weiß, wie eine bestimmte Arbeit ausgeführt wird, sollte eine Fachperson einschalten.

Benning Messgeräte
für die Arbeit und zuhause

Geräte und Installationen dürfen in keinster Weise mehr unter elektrischer Spannung stehen, wenn an ihnen gewerkelt wird. Messgeräte wie der 2-polige Spannungsprüfer Duspol wurden eigens zum Testen produziert. Im Unterschied zum Phasenprüfer, der auch "Lügenstift" genannt wird, gibt der Duspol exakte Messungen an. Zudem zeigt der Duspol bei den elektrischen Installationen auch an, auf welchem Pol die Phase geschaltet ist. Ein zusätzlicher Vorzug des Benning Duspol ist seine Nutzerfreundlichkeit. Denn derjenige, der auf einer Leiter steht, sollte schnell und auch sicher messen können. Dies passiert beim Benning Duspol an den Griffen.Die Strommesszange, auch Zangenamperemeter oder Stromzange genannt, ist ein anderes hilfreiches Messgerät. Diese misst den elektrischen Strom indirekt. Anders als bei einer direkten Messung, muss die Stromzange keinesfalls in Reihe geschaltet werden, da sie die magnetische Wirkung des Leitstroms registriert. Die neueren Zangen besitzen meist  Digitalanzeigen für ein einfaches und komfortables Ablesen des Messwertes.

Sinnvolles Zubehör

Müssen schnell elektrische Verbindungen hergestellt werden oder benötigt ein Automobil Hilfe beim Start, greift man auf Krokodilklemmen zurück. Sie gibt es in verschiedenartigen Größen und Ausführungen, je nach Erfordernis. Auch für die Fixierung von Fotos und Karten werden Krokodilklemmen heutzutage eingesetzt. Der Benning RFID-Transponder ist ein ganz und gar anderes Zubehör. RFID ist die Abkürzung für radio frequency identification. Dabei handelt es sich um die automatische Identifizierung mithilfe elektromagnetischer Wellen. Hierdurch ist die Identifizierung und Lokalisierung von Lebewesen sowie Objekten möglich, ohne dass der  RFID-Transponder angefasst werden muss oder Sichtkontakt notwendig ist. Ihre Verwendung findet diese Technik insbesondere im Logistikbereich. Hierdurch ist eine flotte und bequeme Prüflingsidentifikation und Verwaltung größerer Prüflingsbestände möglich.
 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!